„Haus HuMy“

Projektdetails

Baumaßnahme Umnutzung und Umgestaltung einer ehemaligen Industriellenvilla zum Mädchenhaus
Baujahr 2013
Standort Mülheim-Innenstadt
Bauherr privat für den Mieter Gerhard-Tersteegen-Institut (GTi)
Tätigkeitsschwerpunkte komplett
Kategorie Sozialbauten

Das HuMy-Konzept: Das Mädchenhaus bietet Platz für neun  Mädchen im Alter von etwa zwölf bis 18 Jahren. In einem regelorientierten Kontext werden die Mädchen dabei unterstützt familiäre Belastungen aufzuarbeiten mit der anschließenden Möglichkeit in die Herkunftsfamilie zurückkehren zu können oder ein eigenständiges Leben zu entwickeln. Unser architektonisches Konzept: Bei der Farbgestaltung im Zuge der kompletten Fassadensanierung hatten auch die Mädchen ein Mitspracherecht. Im Inneren des Gebäudes musste die Haustechnik komplett erneuert werden, das Dachgeschoss wurde komplett entkernt und eine neue Raumaufteilung geschaffen.

Weitere Referenzen

Wir wünschen ein schönes und fröhliches Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr! 🎄🌟🎅🏻

close
open

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen